St. Lambertus Ostercappeln
Glocke und Fenster vor der Sakristei Fenster-Detail im südlichen Querschiff Taufbrunnen (Detail) Osterkerze

Jahresrückblick 2017

viel ist passiert

was alles in den letzten 12 Monaten "dran" war....

Januar:

Nach dem Samstags-Gottesdienst am 14.01.2017, der musikalisch gestaltet wurde vom Kramerchor, fand nach längerer Abstinenz, ein  Neujahrsempfang in der St. Marien-Gemeinde Bad Essen statt.

Sternsingeraktionen

Die Sternsingeraktionen sind in allen drei Gemeinden gut verlaufen. Dank vieler Helfer konnten rund XXXXX Euro gesammelt werden. Ebenso wichtig ewar aber auch, dass viele viele Haushalte den Segen Gottes für 2017 bekommen haben.

Rezertifizierung KiTa Lambertus

Die KiTa St. Lambertus wurde am 17. Januar als "Haus für Kinder und Familien" rezertifiziert. Das bedeutet, dass die vor 5 Jahren begonnene Arbeit, sich konsequent um die ganzen Familien zu kümmern, Früchte getragen hat und ausgebaut werden wird.


Gemeindefahrt nach Indien

Eine bunte Gruppe macht sich auf den Weg nach Indien. Dort erleben sie die Heimat von Pater Jose und Pater Jose Louis und wandeln auch auf den Spuren des Ostercappelner Missionars Hanxleden.

Februar:

Frauencafé bei Beinker

Unzählige Frauen haben sich wie in den Jahren zuvor bei Beinker getroffen und haben ein buntes Programm an Tanz und Theater sehen dürfen. Die Stimmung war wieder mal hervorragend!

Bereits zum dritten Mal, fand am 12.02 das  Klangkonzert mit dem Klangduo,  in einer alten aber voll besetzten Bad Essener Kirche statt. Aus aller Herren Länder kommen die Instrumente, die das Klangduo in ihren Konzerten verwendet.


Eröffnung Ruheforst

In einem Waldgebiet der Familie Hünnefeld wird ein Ruheforst eingerichtet. So ist jetzt in Bad Essen auch die Bestattung unter Bäumen möglich.

24.02. Kino in Quernheim

Wie letztes Jahr auch, haben die Messdiener der Pfarreiengemeinschaft ein ganzes Kino zu Weihnachten geschenkt bekommen. Gemeinsam wurde mit etwa 80 Messdienern der Film "Sing!" geguckt. Ein tolles Erlebnis!

März:

Weltgebetstag der Frauen in Bad Essen am 03. März

In langjähriger ökumenischer Eintracht mit St. Nikolai fand der diesjährige Gottesdienst zum Weltgebetstag in der St.Marien-Kirche statt. Das Thema des Wortgottesdienstes war: „Was ist denn fair?“ Im Zentrum stand das Gleichnis der Arbeiter im Weinberg (Matthäus 20, 1-16), das den biblischen Alltag beschreibt und sich noch heute in vielen prekären Arbeitsverhältnissen - nicht nur auf den Philippinen – widerspiegelt. Dem stellten die philippinischen Frauen ihre Dagyaw-Tradition gegenüber, in der alle gemeinschaftlich arbeiten und alle gemeinschaftlich entlohnt werden. Weltweit beteten die Frauen entsprechend dem Anliegen der philippinischen Frauen für mehr solidarische Gerechtigkeit auf dem heutigen lokalen und weltweiten Arbeitsmarkt.

Die Kollekte des Gottesdienstes erbrachte 380,50 €.

Beim anschließenden, ebenfalls gut besuchten gemeinsamen Kaffeetrinken im Pfarrheim wurden entsprechend fair gehandelte Produkte von den Philippinen, z.B. getrocknete Mangoscheiben von PREDA (Fair Trade), angeboten und verkauft.

In Bad Essen gründet sich eine Gruppe engagierter Eltern, die religiöse Angebote für Kinder anbieten wollen. Die Gruppe nennt sich "Kraftwerk", weil sie Kraft für die Eltern und Kinder geben will. 


PGR-Wochenende zum Thema Kirche der Beteiligung

Beim PGR-Wochenende wurde das Thema "Kirche der Beteiligung" in den Mittelpunkt gerückt. Verbunden mit der Frage "Was ist das und was heißt das für uns vor Ort?" haben sich die Räte tolle Gedanken gemacht, die im Jahreslauf wiéiter vorangetrieben werden.

Kanzeltausch

Im Rahmen des Reformations-Jubiläums findet ein Kanzeltausch statt. Pastorin Lorenz-Holthusen predigt in St. Lambertus, Pater Jose in der Paulus-Gemeinde Ostercappeln. In Bad Essen konnte leider kein Kanzeltausch organisert werden.

26.03.2017 Fam-GD auf der Himmelsterrasse bei 2,5° Celsius

Bei schneidend kaltem Wind aber klarem Himmel haben wir einen tollen Familien-Wort-Gottesdienst auf der Himmelsterrasse gefeiert. Das anschliessende Fasten-Essen schmeckte nicht nur lecker - es hat auch sehr gut aufgewärmt! Es gab ein Reisgericht, das von einem jungen Syrer der als Flüchtling in Bad Essen lebt, zubereitet wurde.


April:

Palmstockbasteln und Palmsonntagsgottesdienste

In allen drei Gemeinden werden Palmstöcke gebastelt und mit ihnen die Palmsonntasgsgottesdienste bereichert.



Liturgische Nacht

In der Nacht auf Karfreitag herrscht bei der Nachtwache immer eine ganz besondere Atmosphäre. Neben der Wache in der Kirche haben wir uns im Pfarrheim kreativ mit dem Thema auseinandergesetzt. In das Dunkle der Nacht sind Strahlen der Hoffnung aufgeleuchtet.

Stunde unter dem Kreuz

Am Karfreitag-Abend versammeln sich nochmals viele Menschen inder Lambertus-Kirche, um betend und singend dem Tod Jesu zu gedenken

Osterkerze giessen

Am Karfreitag wird in ökumensicher Verbundenheit die Osterkerze für die Paulus- und die Labertus-Kirche auf dme Ostercappelner Friedhof gegossen. Viele Kommunionkinder - aber auch andere Interessierte schauen dem Kerzen-Team zu.

Am Karsamstag werden sie ebenfalls unter den Augen eingier Zuschuaer ausgegraben.

Nicht nur in unseren Kirchen wurde Ostern gefeiert. Auch in den Senioreneinrichtungen in Bad Essen fanden Ostergottesdienste statt.

In Bad Essen findet der Kreuzweg am Karfreitag morgen im Innehof der Kirche statt.

Erstkommunion

In Bad Essen, Ostercappeln und Schwagstorf fanden drei Erstkommunionfeiern statt. In der Vorbereitung haben wir uns schwerpunktmäßig mit den Themen  Gemeinschaft, Taufe, Vergebung und Eucharistie beschäftigt.

Mai:

Beim traditionellen Folk-Gottesdienst in Venne kommt die Kollekte der Marienkrippe zugute. 750€ kann Kornelia Harenburg-Walberg in Empfang nehmen.
Der Gottesdienst ist darüberhinaus aber auch ein tolles ökumenisches Zeichen und ein musikalischer Genuß. Dank Circle nine und Jens Komnick

Zur gleichen Zeit findet in Bad Essen mit großer Resonanz wieder ein go-Kult-Gottesdienst statt.

Am 20. Mai findet in Lage/Rieste das Dekantsjubiläum statt. 10 Jahre gibt es jetzt das Dekanat Osnabrück-Nord. 

Pfingstmontag

In Bad Essen und Ostercappeln feiern wir ökumenische Gottesdienste. Sie zeigen, dass wir gemeinsam als Christen unterwegs sind - trotz trennender Dinge.

Juni:

Ab Juni ist Marianne Hansen auch offiziell Klinikseelsorgerin des Neuro-Zentrums in Bad Essen.

Die Kirchengmeinde Bad Essen macht sich auf den Weg zur „Fairen Gemeinde“. Es geht um das Eintreten für weltweite Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung.
Am Donnerstag, dem 22.06.2017, war Dirk Steinmeier von der Süd Nord Beratung Gast in Bad Essen.
Die Beteiligung war enttäuschend, geht es hier doch um eines oder das Brennende Thema unserer Zeit. Bewahrung der Schöpfung, Auftrag für alle Christen, bessere Chancen für die Menschen, die am Rande leben und kirchliche Glaubwürdigkeit.

Am 12.06. verabschiedet sich Anne Schwöppe aus unseren Gemeinden. Sie wird ihre Ausbildung zur Gemeindereferentin der Pfarreiengemeinschaft "Hasegrund" fortsetzen.

11 Kinder der Klassen 5+6 nahmen an der "GottesWerkstatt" teil. Drei Treffen hatten die Themen "GottesHaus - GottesDienst - und GottesGemeinschaft" zum Thema... Die Kinder haben unter anderem biblisch gekocht, die Kirchen entdeckt und sich eigene Gottesdienstformen überlegt. 

Aussendungsgottesdienst Zeltlager

Unter großer Resonanz haben wir die Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen in Ostercappeln im Sinnesgarten in die verschiedenen Zeltlager verabschiedet.

Das Leitbild der Marienkrippe ist fertig. In einem Famileingottesdienst, der in der Krippe gefeiert wird, wird es vorgestellt. Außerdem wird das neue Spielzeug, das von der Spende des Folk-Gottesdienstes angeschafft wurde, übergeben.

Ehrenamtspreis für die KJO

Mit einer tollen Rede hat Peter Kovermann deutlich gemacht, dass ihr Helden der KJO euch diesen Preis mehr als verdient habt! Starke Truppe - tolle Leistung!

Am 18. Juni gab es einen erneuten Familiengottesdienst auf der Himmelsterrasse. Diesmal bei warmem Wetter und zum Thema Sommerferien.

Messdienergrillen

Als Dankeschön für den Einsatz haben wir wieder gemeinsam gegrillt und konnten bei Hochsommerlichen Temperaturen gesättigt in die Sommerferien starten!

Tägliche Sommerimpulse per Mail und/oder WhatsApp erdacht und realisiert unter anderem von Rainer Gelhot und Julia Kühling geben den SOmmertagen auch einen kleinen Denkanstoß.

Juli:

4 tolle Zeltlager der KJO

Obwohl das Wetter oftmals nicht so toll in diesem Jahr war, waren die vier Lager der KJO ein voller Erfolg! Danke an alle, die zum Gelingen der Lager beigetragen haben!

Am 08. Juli feiert St. Marien Bad Essen das Kirchweihfest: 65 Jahre St Marien

Projekt: „Bibel abschreiben“

Am Mittwoch, 21.07.2017, trafen sich Mitglieder des Pfarrgemeinderates Bad Essen, vor der Lintorfer Kirche. Sie folgten damit dem Aufruf/Angebot von Pastor Vehrs, sich am Projekt:“Bibel abschreiben“ zu beteiligen.
Nach dem individuellen Abschreiben der einzelnen Texte waren sich die Mitglieder der Gruppe einig: Diese Art der „Auseinandersetzung“ mit einer Stelle in der Bibel ist eine viel intensivere und tiefgreifendere als das bloße Lesen eines Bibeltextes.

August:

Einschulung:

In guter Tradition haben wir die Kinder bei den Einschulgen der verschiedenen Schulen mit Gottesdiensten begleitet. So gab es auch den "Segen von oben"

Der PGR Ostercappeln und der PGR Bad Essen haben sich einen Vormittag samt Frühstück bzw. einen Nachmittag und Abend samt Abdessen mit dem Thema "Kirche der Beteiligung" befasst. Es wird immer klarer: Es geht um die eigene Haltung, die sich zuerst ändern muss. Hin zu "Ich muss meine Taufe und Firmung ersnt nehmen; wenn ich Kirchem it gestalten will!" 

11.-13.08. Kinderchor-Wochenende in der Marienkrippe

"Helden gesucht" - unter diesem Motto stand das Kinderchorwochenende in diesem Jahr. Neben dem Gesang gab es unzählige kreative Ideen, die umgesetzt werden konnten.

Beim ersten "Kraftwerks"-Kindernachmittag am 12.08. in Bad Essen waren etwa 40 Kinder dabei und hatten einen Nachmittag Spaß rund um das Thema "Die Heilung des Gelähmten

Beim gemeinsamen Pfarrfest am 20.08. konnten 74 Preise der Tombola der guten Taten verlsot werden. Auch etwa 65 Kuchen und Torten wurden verspeist. Es war ein tolles Fest mit vielen tollen Gesprächen und natürlich einem wunerbaren Gottesdienst, der musikalisch von der Schola Schwagstorf und einer Spontanschola begleitet wurde.

Am 26.08. waren rund 40 Messdiener und Begleiter aus der Pfarreiengemeinschaft für einen Tag im Heidepark in Soltau. Viel Spaß und witzige Attraktionen haben den Tag zu einem guten Erlebnis werden lassen.

Ende August fand das erste Treffen der neuen Messdiener in Bad Essen statt. 3  Kinder sind bereit, Messdiener zu werden.

In der Kirche in Ostercappeln werden unten jeweils 2 Bänke pro Reihe ausgeräumt.

September:

Gemeindefahrt St. Mariä Himmelfahrt Bad Essen mit dem Ziel: Paderborn  & Kloster Dalheim

Am 13. 09. bestiegen 27 fromme Reiselustigeden Bus zur Fahrt ins ‚schwarze‘ Paderborn, also keine Fahrt ins Blaue, sondern eine mit angesagtem Ziel: Bummel durch Jahrhunderte von Sehenswürdigkeiten; allein in der Innenstadt sind mehr als zwanzig historische Bauwerke aller Stilepochen erhalten. Das Tagesabenteuer war vom Pfarrgemeinderat durch eine Anregung Lucia Wolterings angedacht und von Margret Schnittker und Peter Knödgen gut vorbereitet, was sich schnell am verteilten Lageplan Paderborns für jeden, den mündlichen Erklärungen des Reiseleiters und wenig später dem Stimmungslikörchen herausstellte. Ein Körbchen mit Gläsern für jeden Teilnehmer ging herum, eine klare Flüssigkeit, eine ganz saubere Sache.

Mit herzlichem Applaus am Bus vom winkenden Paderborner Urgestein verabschiedet, fuhren die Reisenden dem zweiten Tagespunkt entgegen zum Kloster Dalheim am Rand des Eggegebirges, gegründet im Jahr 1264. Reisen macht hungrig, und deshalb steuerte die Gruppe zuerst einmal das Klosterwirtshaus an. Zwar wurde man nicht mehr wie ehedem von Augustiner Chorherren bedient, dafür aber vom freundlichen Personal, das die Tradition der westfälischen Küche am Buffet fortsetzt, zu aller Zufriedenheit. Hungrig stand wohl keiner vom Tisch auf, und man sah auch wohl auf so manchem Tisch ein neuzeitliches Klosterbierchen stehen.

Ohne Mittagsschlaf ging es zum nächst geplanten Programmpunkt: Besichtigung des Klosters, das bis ins 14. Jhdt. ein Frauenkonvent gewesen war, dann aber von Augustiner Chorherren des Klosters Böddeken bei Wewelsburg fortgeführt und vollständig umgebaut wurde.


Ende September fand der erste gesamte Elternabend in der Marienkrippe statt. Es war gut, einmal alle Eltern zu erleben und einfach gemeinsam zu starten.

Oktober:


Am 01. Oktober feiern wir Erntedank. die Familiengottesdienste waren toll. Das gemeinsame Essen in Ostercappeln und Schwagstorf ein herrlicher Abschluss bei bestem Herbstwetter 





Ende Oktober findet ein gemeinsamer Besinnungstag der drei Pfarrgemeinderäte mit Weihbischof Wübbe statt. Auch zum Thema "Kirche der Beteiligung" Diesmal aber nicht praktisch, sondern geistlich.

November

Die neue Erstkommunionvorbereitung ist gestartet. Die Kinder lernen nach und nach immer mehr über Jesus und ihren Glauben.

Firmung:

Insgesamt 41 junge Christen lassen sich am Christkönigs-Wochenende firmen. Die drei Gottesdienste waren toll besucht, musikalisch sehr gut begleitet und ein Zeichen lebendigen Glaubens.

Die kfd Ostercappeln veranstaltet einen Oasentag im Kloster Nette. Diesmal gings um Hildegard von Bingen. Eine bemerkenswerte Frau. Ein toller Tag, vobereitet und begleitet von Rainer Gelhot und Julia Kühling

In Schwagstorf bereiten Jugendliche einen Gottesdienst vor: Ist da jemand? fragen sie. Angeregt vom gleichnamigen Lied von Adel Tawil stellen sie sich und uns die Frage, ob da überhaupt jemand ist, der begleitet. Die eindrucksvolle Antwort ist, dass da jemand sein kann, wenn man es will und zulässt

In gewohnter Weise fern die beiden Ostercappelner Gemeinden den Buß- und Bettag gemeinsam mit einem ökumensichen Gottesdienst.

Dezember:

Die Vigilnacht am 01. Dezember in Ostercappeln bietet eine Möglichkeit, bewußt den Advent zu beginnen.

Am 01. Advent feiern wir in St. Marien Bad Essen einen Familiengottesdienst.
Der Hirte Josua erzählt, wie er die Tage vor Weihnachten erlebt. Weil es auch um das besondere Licht geht, wird die Kirche besonders in buntes Licht getaucht.

Weihnachten wirft die Schatten voraus. In allen drei Gemeinden laufen die Vorbereitungen zu Krippenspiel, Krippenfeiern, Familienemssen und Sternaingeraktionen an.

Die Krippen werden aufgebaut und die Tannenbäume aufgestellt.



  • KiTa St. Lambertus
  • Katholische Erwachsenenbildung
  • Bistum Osnabrück
  • Marienkrippe Schwagstorf
  • Bistum Osnabrück
  • katholisch.de
>
Gemeinsame Internetpräsenz der Katholischen Kirchengemeinden
St. Lambertus Ostercappeln, St. Marien Bad Essen, St. Marien Schwagstorf
Kontakt   ·   Impressum
design & cms by 12view.de 2013